Landschildkrötenarten

In der Familie der Landschildkrötenarten (lat. Testudinidae) unterscheidet man heutzutage 16 Gattungen mit 48 Unterarten. Die meisten Landschildkrötenarten leben heute in den Tropen und Subtropen Europas, Afrikas und Asiens. In Amerika gibt es nur wenige Arten, in Australien kommen sie derweil überhaupt nicht vor.
Bereits die sogenannte Urschildkröte lebte an Land. Ausgestorbene Arten vergangener Zeitalter, erreichten Panzerlängen von bis zur zweieinhalb Meter. Die rezenten Landschildkrötenarten werden von wenigen Zentimetern bis zu einem Meter groß.
Eine der bekanntesten Landschildkrötenarten überhaupt, ist die Galapagos-Riesenschildkröte. Alle 15 Unterarten leben ausschließlich auf den im Pazifik gelegenen Galapagos-Inseln. Die Populationen der einzelnen Unteraten reichen von 600 bis über 10.000 Tiere. Die Galapagos-Riesenschildkröte bildet die größte Landschildkrötenart der Welt. Dokumentiert sind Panzerlängen von bis zu 134 Zentimetern und Gewichte um 290 Kilogramm. Außerdem können Galapagos-Riesenschildkröten ein Alter von weit über 150 Jahren erreichen.
Die zweitgrößte Landschildkrötenart ist die Seychellen-Riesenschildkröte. Sie gilt als bedroht und kommt nur noch auf Inseln des Indischen Ozeans vor. Die Braune Landschildkröte ist die größte Art in Asien und lebt in dessen Süden und Südosten. Die einzige Landschildkrötenart in Südamerika ist die Waldschildkröte. Ihr Panzer kann eine Länge von bis zu 70 Zentimetern erreichen. Sie gilt ebenfalls als gefährdet. Die kleinste der Landschildkrötenarten ist die Gesägte Flachschildkröte. Sie wird durchschnittlich 8-9 Zentimeter groß. Man findet sie ausschließlich in Südafrika. Zu den seltensten und ebenfalls kleineren Landschildkrötenarten, zählt die Madagassische Flachrücken-Spinnenschildkröte. Sie wird maximal 17-20 Zentimter groß und lebt endemisch im Süden der Insel Madagaskar. Die feste Reviere bildende Pantherschildkröte stammt ursprünglich aus Südafrika. Man findet sie aber auch in der Kalahari Wüste und in Teilen Äthiopiens, wo die größten Exemplare gesichtet wurden. Die größte europäische Landschildkrötenart ist die Breitrandschildkröte. Die bis zu 40 Zentimeter groß werdenden Tiere findet man unter anderem auf Sardinien und einigen der Ägäischen Inseln.